Bewegung und Sport

Welch große Bedeutung der Sport an unserer Schule besitzt lässt sich am besten daran erkennen, dass viele Schülerinnen und Schüler bei Sportvereinen sehr erfolgreich tätig waren. Aber auch die Lehrkräfte engagierten sich bei verschiedenen Vereinen. Sehr oft gibt es auch große Unterstützung durch Eltern, welche selbst bei Sportvereinen tätig sind. Dir. Schwarzinger gründete gemeinsam mit seiner Gattin Eveline die Schwimmsektion beim ATUS Gmünd. Es sollte eine sehr erfolgreiche Sparte werden, in welcher größtenteils Schülerinnen und Schüler der Volksschule Gmünd II trainierten.
So kam es, dass bei den Schulschwimmwettkämpfen meistens unsere Schule siegreich war.
Mit Killian Nora, Bauer Veronika und Sauschlager Regina waren gleich 3 ehemalige Schülerinnen unserer Schule, die 1996 bei den NÖ-Landesmeisterschaften in der siegreichen 4mal100m Lagenstaffel standen.

Auch der Schilauf hat einen großen Stellenwert. So besitzt unsere Schule ca. 40 Langlaufsets und wenn immer es die Schneelage zulässt, geht es hinaus auf unsere riesige Schulwiese oder auf die Loipe.
Im alpinen Schilauf werden Schitage durchgeführt. Mit Maier Claudia hat unsere Schule auch eine Schi-Lehrerin. Unsere Schulabgänger sind ebenfalls sehr erfolgreich im Schiklub Nordwald tätig. Hier sei Melanie Kitzler erwähnt, welche wohl zu den besten Schiläuferinnen der Region gehörte.
Ein weiteres sportliches Standbein ist der Fußball. Nahezu jedes Jahr nimmt eine Mannschaft an dem Turnier für Schulmannschaften teil. Die bislang schlechteste Platzierung war ein 4. Rang. Im Schuljahr 2004/05 konnten wir dieses Turnier sogar gewinnen.
Besonders gut klappt da die Zusammenarbeit mit dem SC Gmünd, wo der Großteil der derzeitigen Kampfmannschaft von Spielern aus Gmünd 2 gestellt wird.

Ob Tennis, Inline-Skating, Golf oder Eislauf, alle diese Sportarten werden an unserer Schule gepflegt. Hier probiert es Frau Lehrer Vogl selbst einmal aus.
Dass dabei das allgemeine Turnen nicht zu kurz kommt zeigt die Tatsache, dass immer wieder viele Kinder die Unverbindliche Übung Leibesübungen besuchen.
Ebenso sei noch auf das Reiten hingewiesen, welches nun schon zu einem fixen Bestandteil und hier besonders bei den Sonderschulklassen geworden ist. Durch die Klassenlehrerin Liemer Eva konnte hier eine gute Beziehung zum Reitstall Ginsterhof in Hörmanns bei Litschau aufgebaut werden.

  

Nicht unerwähnt soll bleiben, dass auch dem Wandern immer ein besonderes Augenmerk gewidmet wird. Neben den sorgfältig ausgewählten Wanderungen in der näheren Umgebung, gibt es immer wieder besondere "Schmankerl" im Thayatal, am Kamp oder in der Wachau.
Bereits im Schuljahr 1988/89 wurde unter der Leitung von Dir. Schwarzinger in Lackenhof am Ötscher eine Projektwoche mit Schwerpunkt Wandern durchgeführt. Weitere solcher Projektwochen folgten in den nächsten Jahren. Um noch bessere und sicherere Angebote bieten zu können, machte Dir. Helmut Schwarzinger bei der BAFL Linz und dem VAVÖ die Ausbildung zum staatl. geprüften Lehrwart für Wandern.