Sprachen

Der Wichtigkeit, Fremdsprachen möglichst früh zu erlernen, wurde an unserer Schule schon immer große Bedeutung beigemessen.

Als die Möglichkeit geschaffen wurde im Rahmen eines Schulversuches schon für Volksschüler die Fremdsprache Englisch abieten zu können, war die Volksschule 2 die erste im Bezirk, welche die Chance nützte.
Frau Lehrerin Erna Haas ließ sich zusätzlich ausbilden und war daraufhin jahrelang Besuchsschullehrerin und maßgeblich an der Ausbildung vieler Kolleginnen und Kollegen des Bezirkes in diesem Fach beteiligt.

Nach dem Fallen des "Eisernen Vorhanges" war wieder unsere Schule unter denen, welche Tschechisch als zusätzliche Fremdsprache anboten.

Ab dem Schuljahr 1998/99 gab es in der 3. Schulstufe auch als Unverbindliche Übung die lebende Fremdsprache Französisch.

Seit Feber 2004 wird wieder Tschechisch als unverbindliche Übung unterrichtet. Gleichzeitig beginnt die
Schulpartnerschaft mit der Zš České Velenice. Ab dem Schuljahr 2007/08 starten wir das Zweisprachenprojekt der ersten Klassen unserer und der Partnerschule aus Česke Velenice. Dieses Projekt wird in den folgenden Schuljahren in allen Klassen fortgesetzt und 2009 vom Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur ausgezeichnet.

 
Die Lehrerinnen Poláková, Schwarzinger und Direktor Schwarzinger mit den Kindern beider Schulen bei der Gruppenarbeit.
 

VL Haider Karin mit ihrer Französischgruppe im Schuljahr 2003/04

Wegen der zahlreichen Projekte und besonders der vielfältigen Sprachenangebote wird unsere Schule von einer Zeitschrift unter die
Top10 Volksschulen von ganz Österreich gereiht.